Wie beschädigte Spiralkabel zu Störungen am Tor führen können

25.11.2020

In den meisten Fällen sind Sektionaltore sowie Schnelllauftore älterer Bauart zwischen der Kontaktleiste der Hauptschließkante und der Steuerung durch ein Spiralkabel verbunden. Dieses ist für den Betrieb zwingend notwendig, wird jedoch häufig stark strapaziert. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Spiralkabel regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls rechtzeitig zu ersetzen.

Warum werden Spiralkabel verwendet?

Abhängig von der Größe und Bauart des Tores werden bis zu 10 Meter Steuerleitung benötigt, um alle Sicherheits- und Automatikfunktionen zu gewährleisten. Eine solche Länge ist jedoch schwierig zu handhaben. Durch die praktische Spiraldrehung verringert sie sich auf etwa ein Viertel. Außerdem wird dadurch verhindert, dass die Leitung sich verdreht oder während der Torbewegung eingeklemmt wird.

Wie nutzen sich Spiralkabel ab?

Trotz der praktischen Vorteile eines Spiralkabels kann es auch häufiger Störungen der Torfunktion verursachen. Wenn beispielsweise das Spiralkabel nicht regelmäßig gewartet wird und - im Falle eines Defekts - ausgetauscht wird.

Während der Nutzungsdauer eines Spiralkabels können folgende Ursachen zu Abnutzungserscheinungen führen:

  • Abrieb oder Verdrehung
  • Kontakt mit beweglichen Bauteilen oder scharfen Kanten
  • Verhärtung aufgrund von Alterung
  • Verstärkte Sprödigkeit durch äußere Einflüsse, z. B. Chemikalien, säurehaltiger Dunst, extreme Kalt-Warm-Wechsel

Bei starken Beschädigungen, nicht entwirrten Verdrehungen oder der Schließvorgang des Tores nicht richtig funktioniert, muss das Spiralkabel ausgetauscht werden. Anderenfalls kann es zu erheblichen Problemen oder langfristigen Schäden am gesamten Tor kommen.

Was passiert bei einem beschädigten Spiralkabel?

Durch Beschädigungen kann das Spiralkabel funktionsunfähig werden. Wenn es defekt ist (z. B. bei einem Kurzschluß), wird die gesamte Funktion des betroffenen Tores gestört. Das Tor schaltet in diesem Fall in einen sicheren Modus und alle Automatikfunktionen werden aus Sicherheitsgründen abgeschaltet.

Wann und warum sollte ein Spiralkabel ausgetauscht werden?

Der Austausch des Spiralkabels muss normalerweise alle 3 Jahre oder nach 30.000 Zyklen ausgetauscht werden.

Ersatzteile sind nicht nur für den Notfall da! Warum sollten Sie das Spiralkabel austauschen?

  • Die Gewährleistung bleibt erhalten
  • Vermeidung unerwarteter und teuer Ausfallzeiten
  • Verlängerte Lebensdauer der Toranlage
  • Kostenersparnis
  • Vermeidung von Personen- und Sachschäden
  • Geringere Energieverluste
  • Einheitung gesetzlicher Vorschriften
  • Verbesserung des Arbeitsumfeldes

Durch den vorbeugenden Austausch von Ersatzeilen verringert sich die Gefahr akuter Notfall-Reparaturen.

Service ist planbar, Betriebsanlagen müssen nicht stillstehen, Betriebsabläufe nicht geändert werden und Unfälle können vermieden werden.

Erfahren Sie mehr, wie professioneller Service nicht nur den Komfort rund um Ihre Tore, sondern auch die Sicherheit und Zuverlässigkeit Ihrer Anlagen erhöhen kann.

First Class Service statt Standard-Kundendienst