Sicherheit und Effizienz in der Produktion: So treffen Sie die richtigen Präventivmaßnahmen

16.12.2021

Effektive und sichere Produktionsprozesse sind der Schlüssel für erfolgreiche Fertigungsprozesse. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Fertigungsschritte mit einem hohen Risiko verbunden sind. Um die Sicherheit von Mitarbeitern in der Umgebung von potenziell gefährlichen Schweißgeräten zu gewährleisten, müssen deshalb rund um die Schweißzellen eine Reihe an Präventivmaßnahmen getroffen werden.

Mit Maschinenschutztoren gelingt es, höchste Sicherheitsansprüche zu erfüllen und gleichzeitig Produktionsunterbrechungen und Platzbedarf auf ein Minimum zu reduzieren, was die innovative Sicherheitslösung zum Mittel der Wahl macht.

Maximale Sicherheit durch passende Präventionsmaßnahmen bei riskanten Produktionsschritten

Arbeitsprozesse mit leistungsstarken Maschinen wie Roboterlichtbogen- und Laserschweißgeräten gelten als hochriskante Produktionsschritte, was besondere Sicherheitsmaßnahmen für diesen Einsatzbereich nötig macht. Um folgenschwere Unfälle in diesem Bereich Ihrer Produktionslinie von vornherein zuverlässig zu verhindern ist es daher notwendig, vorausschauend die passenden Präventionsmaßnahmen zu ergreifen. Mit hochwertiger Schutzausrüstung wie einem Maschinenschutztor gelingt es, das Risikopotential an Roboterschweißgeräten und ähnlichen Maschinen auf ein Minimum zu reduzieren und so Verletzungen, Ausfallzeiten und andere ungeplante Zwischenfälle zu vermeiden. Zusätzlich können Sie Ihren Betrieb vor den finanziellen Folgen eines Unfalls bewahren, wenn Sie rechtzeitig für ausreichende und effektive Schutzmaßnahmen sorgen. Neben den Verletzungen der Mitarbeiter und dem Schaden an Maschinen könnten Sie sich im schlimmsten Fall auch noch mit Klagen und Zahlungen an die Berufsgenossenschaften konfrontiert sehen.

Verschiedene Sicherheitsmaßnahmen: Sicherheitslichtgitter vs. Maschinenschutztore

Zum Schutz aller Mitarbeiter, die an Schweißprozessen beteiligt sind, stehen verschiedene Mittel und Optionen zur Verfügung um für die maximale Sicherheit am Arbeitsplatz zu sorgen. Zu diesen Optionen zählen unter anderem Sicherheitszonen, Laserscanner, druckempfindliche Sicherheitsmatten und Sicherheitslichtgitter. Mit diesen Mechanismen wird der Schweißbereich zwar ausreichend geschützt, jedoch funktionieren die meisten dieser Optionen reaktiv und können sich dadurch schnell negativ auf den Betriebsfluss auswirken. Durchbricht ein Mitarbeiter beispielsweise ein Sicherheitslichtgitter oder tritt auf eine Sicherheitsmatte, stoppt der Schweißroboter automatisch und bringt die gesamte Produktion zum Stillstand. Kommt es dann mehrmals täglich zu einem auf diesem Wege ausgelösten – unbeabsichtigten – Produktionsstopp, kann das das zu enormen Verlusten in Sachen Effektivität führen.

Zudem besteht in den warmen Monaten, wenn die Hallentore üblicherweise offenstehen, zusätzlich die Gefahr, dass Vögel, Insekten oder andere ungebetene Besucher das Lichtgitter durchbrechen und dadurch ebenfalls Produktionsunterbrechungen auslösen.

Die effektivste Sicherheitsschranke auf dem Markt: das Maschinenschutztor

Das Maschinenschutztor bietet eine Lösung für diese Problematik, denn mit den innovativen Sicherheitselementen können sowohl höchste Sicherheit für die Mitarbeiter an Schweißgeräten gewährleistet werden als auch reibungslose Produktionsabläufe sichergestellt werden.

Im Gegensatz zu einem Lichtgitter, schirmen Maschinenschutztore die Schweißzelle vollständig von der Umgebung ab. Diese physische Schranke verhindert, dass Arbeiter oder Gegenstände versehentlich in den Prozessbereich eindringen und so den Produktionsprozess zum Stillstand bringen. Außerdem nehmen sie deutlich weniger Platz in der Fertigung ein, da kein Lichtpuffer benötigt wird. Ein weiterer Vorteil der Maschinenschutztore liegt darin, dass sie durch das Wegfallen der Pufferzone näher an der Anwendung platziert werden können, wodurch sie weniger Platz in der Fertigung einnehmen. Durch fest verbaute Maschinenschutztore gelingt es also ideal, den vorhandenen Raum maximal effektiv zu nutzen und gleichzeitig den Produktionsfluss zu optimieren.

Ein Überblick über die Vorteile eines Maschinenschutztores im Produktionsprozess

Im Überblick bieten Ihnen Maschinenschutztore als ultimativer Schutz für Roboter- und Laserschweißanwendungen zahlreiche Vorteile und schützen Mitarbeiter vor:

  • Intensiver UV-Lichtstrahlung von Schweißlasern oder Blendung durch Lichtbögen
  • Strahlungswärme
  • Verbrennungen durch Funkenflug und ungewollte Berührungen
  • Betriebsgeräuschen des Roboters

Darüber hinaus verhindern die dicht schließenden Tore, dass Staub, Partikel oder Verunreinigungen in bestimmte Bereiche eindringen und Probleme verursachen.

Durch die effektive Isolierung der gefährlichen Prozesse beim Roboterlichtbogen- und Laserschweißen können Sie die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter gewährleisten, den Produktionsbetrieb aufrecht halten und Ausfallzeiten auf ein Minimum reduzieren.

Erfahren Sie hier mehr über den Einsatz von Maschinenschutztoren in Produktionsbetrieben